• Linuxtage Chemnitz 2013

    by  • 26. März 2013 • KMUX • 0 Comments

    Bereits zum dritten Mal war in diesem Jahr das Kmux Projekt auf den Chemnitzer Linuxtagen vertreten.

    Vieles hatte sich im vergangenen Jahr unter der Motorhaube des Serverprojekts für kleine und mittlere Unternehmen auf Basis von freier Software getan. Nicht nur die technologische Grundlage wurde auf einen aktuellen Stand gebracht, es kamen auch weitere Anwendungen und Schnittstellen hinzu. Aktuell steht das neue Release kurz vor der Fertigstellung, es wird fleißig getestet und letzte Fehler werden behoben.

    Die zwei Messetage wurden für viele Gespräche mit Interessenten, Fachbesuchern, anderen Linux- und OpenSource Entwicklern und Projekten und natürlich auch untereinander genutzt. Dadurch konnten viele neue Kontakte geknüpft, Ideen und Konzepte entwickelt werden.

    Persönlich fand ich die Frage, ob möglicherweise Zarafa als alternative Groupware Lösung in Kmux integriert werden soll, sehr spannend. Immerhin handelt es sich hier um eine sehr ausgereifte Groupware-Suite auf OpenSource Basis, welche nicht nur mit seinem WebClient überzeugt, sondern auch kompatibel zu allen gängigen Groupware Clients und Smartphones ist.

    Neben weiteren interessanten Projekten, wie zum Beispiel OpenThinClient, hat mir Simple Workflow, direkt an unserem Nachbarstand sehr gut gefallen. Die Idee, dass selbst Anwender ohne tiefe Programmierkenntnisse leistungsfähige Anwendungen erstellen können, hat schon einigen Charme.

    Da bleibt mir zum Abschluss nur, den Veranstaltern für Ihre professionelle Arbeit zu danken und der Wunsch, dass auch im nächsten Jahr wieder viele Linux- und OpenSource Begeisterte den Weg nach Chemnitz finden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.